Evangelische Kirche setzt Arbeit ihres Betroffenenbeirats aus

no-pic

Evangelische Kirche setzt Arbeit ihres Betroffenenbeirats aus


Missbrauch in der Kirche: "Betroffene werden ein Stück weit mundtot gemacht"


Die evangelische Kirche hat Mitte Mai die Arbeit des Betroffenenbeirats ausgesetzt, der Missbrauch aufklären sollte. Kerstin Claus aus dem Betroffenenrat des Bundes-Missbrauchsbeauftragten kritisiert das als Machtdemonstration.


Wir haben ihr hörenswertes Interview mit MDR Aktuell hier verlinkt:
https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/interview/missbrauch-evangelische-kirche-betroffene-beirat-audio-100.html


Sehr ausführlich und lesenswert ist auch der Artikel in der ZEIT, in dem Katharina Kracht und Henning Stein, zwei Mitglieder des nun ausgesetzten Betroffenenbeirats der EKD, zu Wort kommen.


https://www.zeit.de/2021/20/evangelische-kirche-betroffenenbeirat-sexueller-missbrauch


Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wird geladen... Bitte warte kurz.
113 x angesehen
0 x gemerkt
Details zum User

Empfehle diesen Beitrag weiter